Kontakt

officeatwork wird von Microsoft zum Best International Developer gekürt!

Anlässlich der Microsoft Ignite wurde officeatwork als erste Schweizer Softwarefirma mit den globalen Microsoft 2016 Office App Awards als Best International Developer sowie Best Integrated Office Add-in für Ihr Document Designer Add-In ausgezeichnet. Zudem wurde officeatwork als Finalist für den People’s Choice Award nominiert.

Wir sind sehr stolz auf diese Awards, bestätigen sie doch unsere Anstrengungen in den letzten Jahren globale Cloud Lösungen für Unternehmen zu entwickeln. Die enge Zusammenarbeit mit den verschiedensten globalen Microsoft Entwicklungszentren hat uns ermöglicht, Microsoft mit unserer Kompetenz und Innovation zu begeistern. Weitere Infos hier…

Besuchen Sie uns am InfoNet Day 2016

Office 365 – Web Add-Ins
„Die Zukunft von Office (365) Extensions und was Sie wissen müssen!“ (Erfahrungsbericht)

Mit diesem Thema sind wir am 22. InfoNet Day in Olten dabei. Ein Anlass mit dem Fokus auf „Information und Networking“. Den Teilnehmenden wird durch renommierte Fachspezialisten aus dem Microsoft Umfeld Einblick und Erfahrung aus top aktuellen Themen, Knowhow, Fallbeispielen und mehr geboten.

Erfahren Sie mehr in unserer Session am

Mitwoch, 21. September 2016 um 14:40 Uhr, im Hotel Arte in Olten, Raum Tinguely

Alle weiteren Infos sowie Anmeldung finden Sie auf der Website www.infonetday.ch
Den Flyer inkl. Programm können Sie hier herunterladen.

Microsoft Schweiz: Partner of the Year 2016

Wir haben gewonnen!

Stolz und voller Freude sind wir auf den Award von Microsoft Schweiz „Partner of the Year 2016“ dieses Mal in der Kategorie „Cloud Innovation – ISV“.

Bereits im Jahr 2012 durften wir den Award in der Kategorie „Business Productivity“ mit nach Hause nehmen.
Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir auch dieses Jahr wieder einen Schritt weiter gekommen sind.

Erfahren Sie mehr in unserem Blogpost hier.

Die Stadtverwaltung Burgdorf setzt auf officeatwork

Die Einführung des elektronischen Geschäftsverwaltungssystems «GEVER» auf Basis von CMI AXIOMA wurde durch die die TALUS Informatik AG erfolgreich realisiert. Ein wichtiges Teilprojekt war die Umsetzung des Corporate Designs mit einer in die GEVER-Lösung integrierten Vorlagenlösung. Die Stadt Burgdorf entschied sich für officeatwork. Lesen Sie hier den ausführlichen Erfahrungsbericht.

Interessensgemeinschaft Gemeindeinformatik Zug (IGI Zug) schliesst Rahmenvereinbarung mit officeatwork ab

Die IGI Zug, welche die IT Kompetenz der Zuger Gemeinden bündelt und officeatwork, führender Anbieter im Bereich Vorlagenmanagement für die öffentliche Verwaltung, haben eine Rahmenvereinbarung für die Beschaffung von officeatwork für alle Zuger Gemeinden abgeschlossen. Durch diese Rahmenvereinbarung kommen auch kleinere Gemeinden in den Genuss von Volumenrabatten.

Erfolgreicher Projektabschluss der officeatwork Vorlagenlösung bei RehaClinic AG mit Hauptsitz in Bad Zurzach

RehaClinic hat als Vorlagenlösung die officeatwork Client Suite eingeführt. Sie hat damit auf eine elegante Art und Weise das einheitliche Erscheinungsbild aller Standorte im Dokumentenverkehr, Vorlagenlösung erfolgreich umgesetzt.

RehaClinic ist eine Unternehmensgruppe für Rehabilitation und Prävention mit Total 939 Mitarbeitenden. Sie ist ein bedeutender Akteur des schweizerischen Gesundheitswesens und mit 6 stationären sowie 11 ambulanten Standorten vertreten.

Einführung von officeatwork „Enterprise Document Creation“ bei der LHI Gruppe erfolgreich abgeschlossen

Im Rahmen des Gesamtprojektes „Enterprise Information Management“ wurde officeatwork als zentrale Komponente für das Vorlagenmanagement erfolgreich eingeführt.

Die LHI Gruppe mit Sitz in Pullach bei München gehört zu den erfolgreichsten Investment – und Assetmanagern in Deutschland. Das verwaltete Investitionsvolumen der LHI-Gruppe betrug kumuliert per 31. Dezember 2014 21,5 Milliarden Euro, das Neugeschäftsvolumen lag bei rund 1,4 Milliarden Euro.Die LHI hat Geschäftsstellen in Stuttgart und Pöcking sowie international Tochterunternehmen in Polen und Luxemburg. An allen Standorten arbeiten rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.